INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort 
Rückzug auf Raten – Blatter und die FIFA 
Krisenkommunikation unter Schock bei Germanwings 
Edathy – irgendwie legal ja, aber… 
Verbales Abwracken bei Volkswagen 
Deutsche Bank – Doppelspitze nicht doppelt Spitze! 
Bundesnachrichtendienst – konkrete Spekulation 
Griechenland – arm aber sonnig! 
Bahnstreik – Kommunikation Zug um Zug 
SWR-Interview zum Bahnstreik 
Generalbundesanwalt – allein auf weitem Flur
Junge Klassiker 
Mertesacker und Büchler 
Gabriel und Slomka 
Gabriel und Greenpeace 
Merkel und Guttenberg 
Thierse und die Bundeskanzler 
Dinge, die niemals funktionieren werden! 
Medientrainer unter Druck: Femen und RTL 
Über den Autor 

„Gestützt auf seinen langjährigen Erfahrungs- und Erlebnisschatz seziert Buschardt mit scharfem Blick wie feinem Wortwitz die Mechanismen der professionellen Kommunikation und ihrer medialen Rezeption. Warum Kommunikationsstrategien trotz perfekter Präsentation scheitern, warum kalkulierte und erprobte Provokationen in der Regel funktionieren. Aber auch, wie leicht sie sich aushebeln lassen, das leitet Buschardt gleichermaßen klar und aufschlussreich wie unterhaltsam her. Ein Buch für alle jene, die in Politik und Unternehmen richtig verstanden werden wollen. Und nicht minder für jene, die professionell oder aus persönlichem Interesse, verstehen wollen, was da gerade (nicht) gesagt wird.“  Thomas Kuhn, WirtschaftsWoche

feedbackNEU

TOM BUSCHARDT
FEEDBACK – Kommunikation optimieren
12 Euro | 208 Seiten | Vistas-Verlag | 2016 (1. Auflage 2015)
ISBN:  978-3-89158-617-4

“Was ist gute Krisenkommunikation: Buschardt weiß die Antworten.”
Alexander Kudascheff, Chefredakteur Deutsche Welle (ARD)

“Es gilt das gesprochene Wort? Unsinn. Tom Buschardt belegt, dass die gehörten Wörter gelten! Ob Papst, FIFA oder Bundesanwalt – gnadenlos analysiert er in FEEDBACK was da schief ging. Herrlich.”
Christian Arns, Deutsche Presseakademie